Vor- und Nachteile von Online-Brokern

Durch die Wahl eines Online-Brokers hat der Aktieneinsteiger die Möglichkeit, Wertpapiere online an unterschiedlichen Börsen zu handeln und dies zu in der Regel wesentlich günstigeren Konditionen als bei einer Filialbank. Der Online-Broker nimmt dabei die Aufgabe eines Vermittlers wahr, der gegen die Zahlung einer Provision, welche zumeist abhängig vom gewählten Ordervolumen ist, die Wertpapierorders im Auftrag der Kunden am Kapitalmarkt ausführt.

Darüber hinaus stellen Online-Broker auf Ihren Webseiten Informationen zu den handelbaren Wertpapieren bereit (vor allem Realtime-Kurse und Handelsplätze) oder haben sogar eine direkte Verbindung zu einem Finanzinformationsportal wie z. B. die OnVista Bank und onvista.de. Daneben finden sich auch einige Direktanbieter die Berichte zu einzelnen Unternehmen erstellen und daraus Empfehlungen für ihre Kunden aussprechen.

Vor- und Nachteile eines Online-Brokers

Aktienhandel über Online-BrokerDurch die rasche Verbreitung des Internets in den letzten 10 Jahren hat sich inzwischen eine Vielzahl von Online-Broker am deutschen Kapitalmarkt etabliert. Im Gegensatz zum klassischen Wertpapierhändler, der nicht nur im Auftrag des Kunden handelt, sondern ihn auch im Vorfeld eines Geschäfts berät, führt der Online-Broker in der Regel nur Anweisungen des Anlegers aus, verwaltet das Wertpapierdepot und verrechnet den Bestand an Aktien.

Zwar erhält der Anleger bei einem Online-Broker zumeist keine individuelle Anlageberatung, dennoch wird dieser insbesondere aufgrund der attraktiven Ordergebühren und der kostenfreien Depotführung von vielen Anleger einer Filialbank vorgezogen. Die nicht vorhandene Anlageberatung ist jedoch nicht zwangsläufig als Nachteil zu interpretieren, sogar ganz im Gegenteil:

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit

Es kommt leider immer wieder vor, dass die Vermögensberater der Banken ihren Kunden überteuerte oder nicht geeignete Finanzprodukte verkaufen. Für den Anleger bedeutet dies, dass jener zum einen aufgrund der Anlageberatung höhere Gebühren bezahlen muss und er darüber hinaus falsche Investitionsentscheidungen trifft, die eher zu einer Verringerung als einer Vermehrung seines Vermögens führt.

Daher verzichten viele Anleger auf eine individuelle Anlageberatung und entscheiden sich für einen Online-Broker.

Die Vor- und Nachteile eines Online-Brokers sind nachfolgend in einer Übersicht dargestellt:

Vorteile
  • Jederzeitiger und ortsunabhängiger Zugriff auf den Depotbestand ermöglicht schnelle Reaktion auf Marktentwicklungen insbesondere in volatilen Phasen
  • Hohe Ersparnis durch attraktive Ordergebühren
  • Kostenlose Depot-und Kontoführung
  • Handel an nationalen wie auch internationalen Handelsplätzen
  • Außerbörslicher Direkthandel
  • Attraktive Neukundenaktionen

Nachteile
  • Nur selten individuelle Anlageberatung
  • Erhöhtes Risiko bei fehlender Erfahrung auf Finanzmärkten

Der Online-Broker überzeugt durch eine in der Regel völlig kostenlose Konto- und Depotführung, die jederzeit bequem über das Internet vorgenommen werden kann. Neben dem Abrufen von Dokumenten wie z. B. Depotauszügen ist auch der aktuelle Konto- und Depotbestand täglich einsehbar. Die flexible Depotführung ermöglicht dem Anleger jederzeit, völlig ortsunabhängig – ob im Urlaub, im Büro oder von Zuhause – kurzfristig auf die Marktentwicklung zu reagieren und mögliche Kauf- oder Verkaufsentscheidungen zeitnah umzusetzen.

Depot eröffnen und von attraktiven Angeboten für Neukunden profitieren

Dabei ist der Anleger keineswegs auf deutsche Handelsplätze beschränkt, die meisten Online-Broker bieten neben nationalen Börsen auch den Anschluss an eine Reihe von ausländischen Börsenplätzen und dem außerbörslichen Direkthandel an – und das zu äußerst attraktiven Ordergebühren!

Besonders für Neukunden halten viele Online-Broker interessante Prämien bereit – ein Broker-Vergleich lohnt sich!

Tipp der Redaktion: Möchte ein Aktieneinsteiger von seinem Berater vor Ort zu einem Online-Broker wechseln, ist es wichtig, dass er seine Fähigkeiten richtig einschätzen kann und über genügend Erfahrung verfügt, um Wertpapiergeschäfte ohne Beratung abzuwickeln.

Auswahl des richtigen Online-Anbieters

Den passenden Online-Broker findenAuf den folgenden Seiten finden sich Informationen zu ausgewählten Online-Brokern, deren Produktangebot, Konditionen im Wertpapierhandel und Angebote für Neukunden. Aktuelle Auszeichnungen und Testsiege geben zusätzlich guten Aufschluss über die Qualität des jeweiligen Anbieters.

Online-Broker und von ihnen angebotene Leistungen:

Logo der OnVista Bank

  • 3,99 EUR pro Order
  • iPad für aktive Neukunden
  • Kostenlose Depotführung

Logo der Consorsbank

  •  4,95 EUR pro Order
  • Kostenlose Depotführung
  • Mobiles Trading mit Apps

Logo der comdirect

  • Traden ab 4,95 EUR
  • Kostenlose Limitfunktionen
  • Kostenlose Realtime-Kurse

Logo der DAB

  • Traden ab 4,95 EUR
  • Kostenlose Depotführung
  • Prämie bei Depotübertrag

Logo des sBroker

  • 4,99 Euro pro Trade
  • Smartphone Trading App
  • CFD-Handel möglich

Logo von Flatex

  • 5,90 EUR im OTC Handel
  • Übersichtliches Gebührenmodell
  • CFD-Handel möglich

Logo TargoBank

  • Ab 8,90 EUR Orderprovision
  • Kostenlose Depotführung
  • OTC-Handel möglich

Logo der ING DiBa

  • Traden ab 9,90 EUR
  • Smartphone Trading App
  • CFD-Handel möglich

 

 

Brokervergleich

Die Depot-Konditionen von Online-Brokern in einer aktuellen Gegenüberstellung

Depotrechner

Depot- und Ordergebühren führender Online-Broker komfortabel berechnen

Aktienorder

Der Ablauf einer Order bei Online-Brokern in chronologischer Darstellung